Wanderlieder

Die Wanderlieder berichten häufig von der Wanderschaft der Handwerksgesellen (Wanderjahre, auch Wanderschaft, Walz, Tippelei, Gesellenwanderung). Sie war seit dem Spätmittelalter bis zur beginnenden Industrialisierung eine der Voraussetzungen der Zulassung zur Meisterprüfung. Die Gesellen sollten vor allem neue Arbeitspraktiken, fremde Orte, Regionen und Länder kennenlernen, sowie Lebenserfahrung sammeln. Ein Handwerker, der sich auf dieser traditionellen Wanderschaft befindet, wird als Fremdgeschriebener oder Fremder bezeichnet. (Quelle: de.wikipedia.org) Insoweit finde sich hier auch Handwerkerlieder und Arbeitslieder.

Literatur zu Wanderliedern




Sprüche-T-shirts