Mein Vater war ein Wandersmann

Text: Friedrich W. Möller
Melodie: Friedrich W. Möller
Gattung: Wanderlied
Sprache: Deutsch
1 Mein Vater war ein Wandersmann 
und mir stecktís auch im Blut; 
Dírum wandíre ich froh, so lang ich kann 
und schwenke meinen Hut. 
Valderi, valdera, valderi, 
valdera ha ha ha ha ha 
Valderi, valdera, 
und schwenke meinen Hut.  

2 Das Wandern schafft stets frische Lust, 
erhält das Herz gesund; 
Frei atmet draußen meine Brust, 
froh singet stets mein Mund. 
Valderi, valdera, valderi, 
valdera ha ha ha ha ha 
Valderi, valdera, 
froh singet stets mein Mund.
  
3 Warum singt dir das Vögelein 
so freudevoll sein Lied, 
Weilís nimmer hockt landaus landein, 
durch andíre Fluren zieht. 
Valderi, valdera, valderi, 
valdera ha ha ha ha ha 
Valderi, valdera, 
durch andíre Fluren zieht.
  
4 Was murmeltís Bächlein dort und rauscht, 
so lustig hin durchís Rohr, 
Weilís frei sich regt, mit Wonne lauscht 
ihm dein empfänglich Ohr. 
Valderi, valdera, valderi, 
valdera ha ha ha ha ha 
Valderi, valdera, 
ihm dein empfänglich Ohr.
  
5 Dírum tragí ichís Ränzlein und den Stab 
weit in die Welt hinein, 
Und werde bis ans kühle Grab 
ein Wanderbursche sein. 
Valderi, valdera, valderi, 
valdera ha ha ha ha ha 
Valderi, valdera, 
ein Wanderbursche sein.  




Sprüche-T-shirts